Der Verein
     » Startseite
     » Neuigkeiten
     » 40 Jahre FDB
     » Über uns
     » Der Vorstand
     » Autorentreff
     » Preisverleihungen
     » Veröffentlichungen
     » Mitglied werden
    
  Autoren
     » Autoren
    
  Kontakte
     » Links
     » Kontakt
     » Impressum
 
 
    
 
 
Kay Ganahl  




Vita


Kay Ganahl wurde in Hilden/NRW geboren, heute lebt und arbeitet er als Diplom-Sozialwissenschaftler und Schriftsteller in Solingen. In den 80er Jahren studierte er in Wuppertal und Duisburg Sozialwissenschaften, Studienrichtung Politische Wissenschaft; schwerpunktmäßig politische Theorie und Philosophie, Ideengeschichte sowie Sozialphilosophie. Bereits in jungen Jahren setzte er sich mit Literatur, Politik und Philosophie auseinander. Mit seinem literarischen und wissenschaftlichen Tun möchte er den zeitabhängigen gesellschaftlichen Entwicklungshorizont aufhellen. Das Drama des Humanismus in Europa fasziniert ihn.

Kay Ganahl schreibt Lyrik und Kurzprosa, Kurzgeschichten, Erzählungen, Romane, Theaterstücke und Hörspiele. Dazu kommen die Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Studien als Buch oder/und E-Book. Weiterhin betätigt er sich gestalterisch, illustriert Bücher, entwirft Cover, nimmt an Kunstausstellungen teil.

Kay Ganahl ist tätig als Internet-Literat auf Literaturseiten im WWW. Er organisiert und moderiert literarische Veranstaltungen. Darüber hinaus ist er Herausgeber von Büchern und E-Books. Er veröffentlicht seine Werke auch im Selbstverlag. Seit 2021 widmet er sich zudem der Produktion von literarischen Videos.  



Veröffentlichungen (Auswahl):

 

Eigene Werke


Politikhandeln. Mit besonderer Berücksichtigung Ernst Blochs und Herbert Marcuses, Solingen 2009,
Wirkmächte des gesellschaftlichen Seins. 1. Mein-Selbst und Herrschaft, Solingen 2012,
Fußball und was es sonst noch so gibt. Roman, Uckerland 2013,
Konda Kerl: Weil es Koma gibt. Dystopischer Roman, Solingen 2014,
D e r Gedankenkasten. Prosaminiaturen, Norderstedt 2018,
Feld der letzten Ernte. Anthologie, Lindau 2018,
Henrys Wendejahre. Roman eines Werdegangs, Uckerland 2019,
Wirkmächte des gesellschaftlichen Seins. 2. Freiheit und Staatsbildung.
Zur Freiheit im gesellschaftlichen Sein und im Politischen,
Solingen 2021



Mitautor und Herausgeber


Edition "delta", Norderstedt, 1994,
Alles im Fluss, Anthologie der Solinger Autorenrunde, Norderstedt 2015,
Ein Kinderspiel/kein Kinderspiel. Anthologie, Aachen 2016,
Der Gedankenkasten. Philosophie im Dialog. Prosaminiaturen und Bilder, Norderstedt 2019



Mitautor in Anthologien


Tränen des Glücks, Berlin 2013
Kafka - ein Doppelgänger zweier Welten, Vechta 2013
Verrückt nach Leben, Solingen 2013
Weltentor Fantasy 2016, Oberhausen 2016
Heiter bis verliebt. Kurzgeschichten mit Herz, Hattingen 2017
Tausend Tauben, ElkeS-Art-Publikation, Düsseldorf 2020

Weitere Anthologie-Beiträge in: Engelsdorfer Verlag mit Herausgeber "Literaturpodium" Berlin, literaturpodium.de (alles Print); Papierfresserchens MTM-Verlag (alles Print), Nonnenhorn, Lindau, Sigmarszell, Langenargen; Herzsprung Verlag (alles Print), Langenargen



Mitautor, Veröffentlichungen in Zeitschriften und Magazinen


In: Zeitschrift "das boot. BLÄTTER FÜR LYRIK DER GEGENWART ", Weinstadt (alles Print), 1993 - 1996

In: "reibeisen“ Das Kulturmagazin aus Kapfenberg", Nr. 35, Jahrgang 2018, Kapfenberg/A

In: Verlag Uräus-Handpresse, Halle/Saale (alles Print), 1994 - 2015


“Eigene Beiträge im WWW”

www.fda-nrw.de
www.kein-verlag.de  


Leseproben:

 

Das Leben in einem Zimmer (Gedicht)


Dieses Leben funktioniert durchaus
Lebe es mit Gelassenheit
Und gebe mich Träumen hin.
Denn so ist das Leben lebbar!

HEUTE Getrost beiseite zu lassen ist dieses
Auch anderes
Regen kommt von oben, nicht von unten
Die Faktenwahrheit gemäß Naturgesetz
Fasziniert immer noch
Und jetzt ist auch die Tischtennisplatte unbrauchbar Geworden

HEUTE Grasfläche, rosa angesprüht. Bäume
Wilde Sträucher.
Zu gehende Millimeter hoffnungsvoll
Zurück zu legen!
Dabei sich selbst zusehends erweiternd!
Und ich denke Begriffe wie hohe Bauten
Mit der Tischtennisplatte werde ich alt werden!

WEIT GEDACHT Rote Herden ziehen in mir
an mir vorüber
Zeit zum Träumen fehlt gerade -
Ich lache mir die Wahrheit ins Bewusstsein
Und ein Detail-Gedächtnis ist sinnvoll

TIEF GEDACHT In meinem Zimmer wird es sandig
Hier, wo meine Gedanken zu Hause sind
Ich in den Screen spaziere, fröhlich
und meine Wenigkeit wiedererkennen kann
auf Entdeckerfahrt im Hohlraum durch Überreizung

NOCH ETWAS NACHZUTRAGEN:
das hier ist ein Ort, immerhin einer
keine Provokation auch keine Heimat -
habe keine Ahnung, wohin es wahrhaftig geht
altere mäßig schnell.
Ehrlich, in meiner Mansarde verkaufe ich keine Gedanken für viel Geld und werde reich


Mitgliedschaften


Freier Deutscher Autorenverband, LV Nordrhein-Westfalen. Ehrenamt:
Kommunikationsbeauftragter im Landesvorstand des Fr. Dt. Autorenverbandes/NRW.

Solinger Autorenrunde, Gründungsmitglied.

„Mitglied in der deutschen Schillergesellschaft e. V. (DSG)

Freundeskreis Düsseldorfer Buch


Kontakt


Kay Ganahl
Tel. Festn. 0212/43877
ganahl@web.de


Internetlinks und Email

www.kay-ganahl-selbstverlag.de
www. solinger-autorenrunde.de
www.fda-nrw.de"
de.wikipedia.org/wiki/Kay_Ganahl

zurück  
 
 

Copyright © 2012 Freundeskreis Düsseldorfer Buch´75 e.V.