Der Verein
     » Startseite
     » Neuigkeiten
     » 40 Jahre FDB
     » Über uns
     » Der Vorstand
     » Autorentreff
     » Preisverleihungen
     » Veröffentlichungen
     » Mitglied werden
    
  Autoren
     » Autoren
    
  Kontakte
     » Links
     » Kontakt
     » Impressum
 
 
    
 
 

Der"Autorentreff"
im Freundeskreis Düsseldorfer Buch ´75 e.V.


Ab Juni 2015 erfolgte aufgrund der Bitte der Mitgliederversammlung im März 2015 eine zeitgemäße Umbenennung des "Arbeitskreises Literatur" im Freundeskreis Düsseldorfer Buch ´75 e.V. Der "Autorentreff", ehemals "Arbeitskreis Literatur", ist weiterhin das Kernstück in den literarischen Ambitionen und Zielsetzungen des FDB.  

Rückblick:

Der ursprüngliche Schwerpunkt "regionale Literatur und Sprache" nach den Vorgaben des Vereinsgründers Theo Lücker wurde mit Rücksicht auf die vielschichtige Realität der literarischen Kultur wesentlich erweitert. Danach sind den Mitgliedern des Kreises die Interessen und die Auswahl ihrer Themen absolut freigestellt. Auch die Gemeinschaftsproduktion des FDB richten sich auf das gesamte Spektrum der Literatur, wobei es sich von selbst ergibt, dass die individuell konzipierten und gestalteten Texte sich zwanglos dem gemeinschaftlich durchdachten Vorhaben annehmen.

Der Arbeitskreis Literatur - seit Mitte 2015 Autorentreff - trifft sich seit 2013 regelmäßig unter der Leitung unseres Buchfreundes Hartmut Herlyn, inzwischen in Kooperation mit Maria Stalder.

Es geht um literarische Sichtweisen in unserer Zeit, Impulsen aus verschiedenen Literaturepochen sowie u. a. kritischen Positionen gegenüber wichtigen Ereignissen und Tendenzen in der literarischen Kultur und ihrer öffentlichen Wirkung. Bei Analysen von Texten geht es u.a. selbstverständlich um die Berücksichtigung literarischer Strukturen, ihren theoretischen Grundlagen und ihre Aussagekraft.

So wurde beispielsweise im "Heine-Jahr 1997" gegenüber einer breit angelegten Jubiläumseuphorie mit ihrem Aktionismus und dem Überschwang an Vermarktungen seitens des "Arbeitskreises" ein kritischer Standpunkt vertreten, mit dem man sich um vorbehaltlose Wahrheitsfindung im aktuellen Heine-Bild bemühte und zugleich jeglicher klischeehaften Glorifizierung des "großen Sohnes" unserer Stadt entgegentrat.

Das "Goethe-Jahr 1999" nahm man zum Anlass, unter dem Thema "Goethe mal ganz anders" das traditionelle und längst abgegriffene Phänomen des Dichterfürsten öffentlich zu diskutieren und ihm den "Dichter zum Anfassen" entgegenzustellen. (Vortrag und Publikation im Goethe-Museum Düsseldorf ).

Und so setzt sich die neue Anthologie "Streitpunkte gegeneinander-miteinander" 2017 mit den unterschiedlichsten Blickwinkeln von "Streitpunkten" bzw. Reibungsflächen im alltäglichen Leben und im kulturellen sowie politischen Leben auseinander. Das Thema "Streitpunkte" war 2016 unser Thema für die Lesung in der Blauen Stunde in der Destille und gab im Autorentreff den Auslöser für die o.g. Anthologie.

In seinem literarischen Grundverständnis ist der "Autorentreff" sehr eng mit den allgemeinen Zielsetzungen des FDB vernetzt, und zwar durch Lesungen im öffentlichen Raum oder durch Textbeiträge in der Vereinszeitschrift "Der Gießerjunge".


Ausblick:

Der Autorentreff findet regelmäßig jeden ersten Dienstag im Monat von 17.30 - 19.00 Uhr im Veranstaltungsraum im "Antoniushof" statt.

Wir lesen schwerpunktmäßig eigene Texte (Lyrik u./o. Prosa), tauschen u.a. darüber unsere Gedanken und Meinungen aus, geben uns gegenseitige Anregungen für unser kreatives Schaffen, setzen uns u.a. thematische Schwerpunkte. Texte (Prosa u./o. Lyrik) können vorab per Post an Hartmut Herlyn geschickt werden oder per E-Mail (s. unsere Webseite) an Maria Stalder, die diese Beiträge weiterleitet. Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen. Neumitglieder und Gäste sind immer herzlich eingeladen. Seit 2015 werden die Autoren regelmäßig per E-Mail über die Zusammenkünfte und ihre Inhalte von Maria Stalder informiert.

Kontaktadresse:
Hartmut Herlyn
Schützenstr, 59
40211 Düsseldorf
Tel.: 0211/360024



Seit fünf Jahren stellt sich der FDB `75 regelmäßig mit einer Lesung in "Der Blauen Stunde" in der Destille in Düsseldorf vor, 2017 mit dem Thema "Gießerjunge". Bei dieser Lesung wurde mit sehr abwechslungsreichen Beiträgen (Prosa / Lyrik) auf bisherige und zukünftige Inhalte unserer Vereinszeitschrift "Der Gießerjungen" aufmerksam gemacht, in der die FDB Autoren ihre literarischen Werke (Lyrik o./u. Prosa) veröffentlichen. Ein Bericht über diese Lesung ist stets im nachfolgenden Gießerjungen zu finden. Auf diese Weise gestaltet der FDB namentlich - seit nunmehr 42 Jahren - das literarischen Leben in Düsseldorf mit.

 
 

Copyright © 2012 Freundeskreis Düsseldorfer Buch´75 e.V.